Roteiche – Individuell mit leicht rötlicher Farbnuance

RoteicheRoteiche ist in ihren Eigenschaften ebenso ausgeprägt wie die heimische Eiche, nur das sie mit ihrem leichten rötlichen Stich eine Farbnuance setzt. Roteiche ist universell einsetzbar, wirkt freundlich und raumvergrößernd.


Ebenso wie die Eiche ist Roteiche ein sehr hartes, strapazierfähiges und formstabiles Holz. Aufgrund der Formstabilität neigt Eiche weniger zu Fugenbildungen als andere Hölzer. Daher ist sie zum Beispiel für Fußbodenheizungen und für gewerblich genutzte Flächen geeignet.
 
Roteiche ist als Parkett und als Landhausdiele universell einsetzbar. Wir stellen daraus Massivparkett in jeder Form her.

Kurzübersicht:

Holzart:

Roteiche (Quercus rubra)

Anwendung:

Parkett und Landhausdielen

Farbcharakter:

Warme, helle Brauntönung mit leichter Rotnuance

Wirkung: 

Hell, freundlich, raumvergrößernd

Versieglung:

Mit Lack matt, seidenmatt und glänzend möglich

oder alternativ geölt

Härtegrad:

hart mit ca. 36 N/mm²

Stabilität:

sehr formstabil

Fußbodenheizung:    

sehr gut geeignet

Baumerklärung:

http://de.wikipedia.org/wiki/Roteiche

 

Wir verwenden auch die Holzarten:

Eiche
Eiche ist als Parkett und als Landhausdiele in universell einsetzbar.
Roteiche
Roteiche ist so strapazierfähig wie Eiche, nur leicht rötlicher.
Esche
Warme helle Brauntönung bietet die Esche.
Buche
Hell oder dunkel wirkt die Buche raumvergrößernd.